3 Übungen für mehr Achtsamkeit im Alltag

Auf geht´s zur Freiheit 🙂

Unser Geist verharrt gern in seinen bekannten Strukturen und die führen zu uns ebenso bekannten Verhaltensweisen. Mit kleinen Achtsamkeitsübungen im Alltag kannst du immer wieder runterkommen von deinem Autopiloten und in den bewussten Modus umsteigen, wo du bemerkst, was du gerade tust oder was gerade passiert. Mit der Zeit erlangst du immer mehr Freiheit das zu denken, was du willst. Dorthin deine Aufmerksamkeit zu lenken, was dich wirklich interessiert.

Wozu das gut ist? Du wirst nicht gedacht! Damit kannst du selber entscheiden wo es lang geht. Also z.B. nicht in den Stressmodus einsteigen, sondern in einen Modus, wo sich du dich in Sicherheit fühlst und im Vertrauen bist. Schönerer Zustand, oder?

Das müssen wir meist üben. Zu viele Erfahrungen haben wir inzwischen gemacht, die uns in Situationen geführt haben, die wir als Stress empfunden haben. Um Achtsamkeit wieder in den Alltag zurückzuholen, sind kleine „Häppchen“ sinnvoll, damit dein Ego sich nicht erschreckt 😉 immerhin wird es jetzt zeitweise das Steuer aus der Hand geben …

3 Audios mit Impulsen, wie es leicht gehen kann, mehr Achtsamkeit im Alltag zu leben.

1. Kommunikation (4:09 min)

 

2. Lesen (2:01 min)

 

3. Sehen (2:34 min)