Allgemeine Geschäfts­bedingungen

(Kurse, Seminare und Coachings von Gabriela Voß)

Honorar:

Das Honorar für die Leistungen von Gabriela Voß wird unmittelbar nach der jeweiligen Beratung oder Sitzung fällig und ist in bar zu zahlen. Bei mehrteiligen Kursen und Seminaren ist die komplette Gebühr vor Beginn der ersten Kurs-/Seminarstunde zu entrichten oder muss auf dem Konto von Gabriela Voß eingegangen sein. Eine Teilnahme ist ansonsten nicht möglich.

 

Absage von vereinbarten Terminen:

Kurse/Seminare:

Bei einer Absage mindestens 3 Wochen vor Beginn, wird auf eine Rechnungsstellung verzichtet. Sollte die Kursgebühr bereits bezahlt sein, so erhalten Sie die Summe abzgl. einer Bearbeitungsgebühr in Höhe von EUR 30,- wieder zurück.
Bei einer Absage zwischen 14 und 7 Werktage vor Beginn, wird die Hälfte der Kursgebühr erhoben. Danach und bei Nichtabsage und Nichterscheinen wird die komplette Gebühr in Rechnung gestellt. Ein Ersatzteilnehmer kann gestellt werden. Sollte sich im Laufe eines Kurses oder Seminares herausstellen, dass Termine Ihrerseits nicht wahrgenommen werden können, so ist eine anteilige Rückerstattung nicht möglich.

 

Einzeltermine:

Falls Sie vereinbarte Einzeltermine nicht einhalten können, möchte ich Sie bitten diese rechtzeitig telefonisch oder per Mail abzusagen. Damit geben Sie anderen Menschen die Möglichkeit, diesen Termin wahrzunehmen.

 

Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass jeder Einzeltermin, der nicht mindestens einen vollen Werktag vorher abgesagt wird, mit der kompletten Gebühr in Rechnung gestellt wird.

Terminverlegung oder –absage seitens Gabriela Voß:

Ich behalte mir vor, Termine aus wichtigem Grund zu verlegen oder bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl eines Kurses/Seminares komplett abzusagen. Gebühren, die Ihrerseits bereits bezahlt sind, werden dann selbstverständlich zurückgezahlt.

 

Haftung:
Eventuelle Risiken sind vor der Anmeldung zum Kurs/Seminar mit dem Arzt oder Heilpraktiker abzuklären. Akute Erkrankungen und Verletzungen oder körperliche Beeinträchtigungen sind dem Kursleiter vor Kursbeginn mitzuteilen. Ein MBSR- oder Qigong-Kurs ersetzt nicht die Diagnose und Behandlung durch einen Arzt oder Heilpraktiker.

 

Die Teilnahme an allen Kursen und Veranstaltungen und die Benutzung von allen Küchen- oder sonstigen Geräten erfolgt ausschließlich auf eigene Gefahr und eigenes Risiko. Jeder Teilnehmer haftet für alle von sich verursachten Schäden, ebenso für Schäden von Dritten (evtl. mitgebrachten Personen).